Uncategorized

Teheran frauen kennenlernen

Wahrscheinlich wird es mich auch irgendwann mal nerven. Aber wie könnte ich sonst den Iran bereisen und die Menschen dort verstehen lernen, wenn ich mich nicht selbst — wenn auch nur kurz — in ihre Situation begebe. Im Norden des Iran. Ihr Kopftuch liegt neben ihr auf der Picknickdecke, auf dem Picknickplatz den wir lange gesucht haben und der von allen Seiten uneinsehbar ist. In ihren offenen schwarzen Haaren spiegelt sich die Sonne. Sie erzählt mir, dass Radfahren nicht erlaubt ist. Dass Tanzen und Singen für Frauen in der Öffentlichkeit nicht erlaubt ist.

Sie erzählt mir, dass sie manchmal Angst habe. Und dass sie oft die Fotos ihrer Mutter anschaut, die sie in kurzen Röcken zeigen, in einer Zeit in der alles anders war. Und dann erzählt sie mir, dass sie hofft. Für den Iran. Für ihren Sohn. Aber vor allem für die Tochter, die sie noch nicht hat, aber vielleicht einmal haben wird. Ich überlege kurz. Nicht immer war das Kopftuch oder die lange Kleidung für mich angenehm. Ab und zu haben mich die Blicke der Männer, aber auch der Frauen überfordert. Und einmal, ja, einmal hatte ich ein Erlebnis, welches ich lieber nicht gehabt hätte.

Und doch: Ich habe mich im Iran immer sicher gefühlt. Immer gut aufgehoben. Auch mit Kopftuch. Vielleicht, weil ich wusste, dass es nur ein temporärer Ausflug in eine andere Welt war. Weil ich mir sicher sein konnte, bald wieder frei zu entscheiden, ob ich mein Haar verhüllen will. Weil ich wusste, ich lebe in einem Land, in dem ich in der Öffentlichkeit laut singen, durch die Nacht tanzen und anziehen kann, was ich will.

Flirten in einer partnerschaft

Und genau deswegen bewundere ich all die Frauen, die ich kennenlernen durfte umso mehr: Weil sie damit jeden Tag leben und trotzdem nicht aufgeben. Weil sie jeden Tag etwas riskieren. Weil sie jeden Tag im Stillen für ihre Rechte kämpfen. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail. Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed. Suche nach: Die Kleiderordnung.

Dating in Teheran: Wie man sich in einem Gottesstaat verliebt

Der Hijab — Das Kopftuch. Der Manto — Der Mantel. Plötzlich fährt ein anderes Auto langsam an sie heran. Drinnen sitzen zwei junge Männer. Einer von ihnen kurbelt seine Fensterscheibe runter und sagt etwas. Shirin öffnet ebenfalls ihr Fenster und hört den Typen seine Telefonnummer durchsagen. Doch dann geht die Fahrschlange voran. Sie tritt aufs Gaspedal, der Mann ebenfalls. Er wiederholt seine Nummer. Diesmal durchs fahrende Auto hindurch. Shirin lacht. Wieder sagt er seine Nummer durch.

Doch nach dem dritten Mal fährt er einfach weiter.

Als Frau alleine im Iran. | Kleine Nomadin

Dann geht er mit drei, vier Handynummern nach Hause und schreibt ihnen dann allen auf Telegram", erzählt Shirin. Hier schreibt man sich, schickt einander ein paar Bilder, verabredet sich vielleicht. Sie wollen keine Beziehungen mehr. Sie haben zwei, drei Frauen gleichzeitig am Start und geben sich einfach keine Mühe. Wenn die eine nicht will, probieren sie es bei der nächsten.

Irgendeine willigt dann immer ein", erzählt Shirin. Sie ist Anfang 30 und Single. Heiraten will sie nicht. Sie erzählt von einer Freundin, die fünf Jahre lang mit einem Mann zusammen war, der sich jedoch später als verheirateter Familienvater herausgestellt hat und neben ihr noch etliche andere Affären hatte. Ich war im November im Iran und es war definitiv nicht erlaubt, offene Haare zu tragen. Was aber stimmt, ist dass die Sittenpolizei seit der Wahl Rouhanis weniger rigoros vorging und zum Beispiel bezüglich Haaransatz, Farben, Make-Up und Fingernägel toleranter war und auch bei anderen Verstössen gegen die Sittengesetze, die nicht nur Frauen betreffen.

Liebe Steffi, vor meiner Iranreise habe ich gerne deine Artikel gelesen, um mich darauf einzustimmen, was mich als Frau dort erwartet. Mittlerweile bin ich von meiner 4-wöchigen Reise zurück und habe ebenfalls einen Eintrag dazu auf meinem Blog verfasst. Darin geht es um die vielen Verbote im Iran und wie die Einheimischen und Touristen es schaffen, sie zu umgehen. Schau doch mal rein: Sehr schön und ausführlich hast du die Problematik beschrieben und auch, dass es sich trotz der Einschränkungen lohnt in den Iran zu Reisen auch als Frau.

Falls wir mal wieder eine Kundin haben, die zweifelt, ob sie die Frauenreise in den Iran jetzt machen soll oder nicht, dann werden wir in Zukunft auf deinen Artikel verweisen. Dein Bericht über die Kleiderordnung hat mir sehr geholfen, vielen Dank dafür!!

Du schreibst ein langes Kleid oder Rock gehen nicht. Wo sit der Unterschied zu einer Tunika. Kann ich nicht ein langärmeliges knapp knielanges Kleid über eine Hose ziehen? Lieben Dank für deine tollen Reiseberichte und deine Tipps! Der Unterschied ist, dass man unter dem Kleid oder Rock keine Hose tragen würde.

Mehr Frauen ansprechen und kennenlernen, indem du Schritt für Schritt sozialer wirst [4K]

Beim Kleid auf den Ausschnitt achten. Ich würde eine Jacke bzw. Die Bilder von modernen Iranerinnen sind ja meist aus Tehran, in konservativeren Städten wie Yazd sieht das noch ein bisschen anders aus. Liebe Grüsse! Habe auch schon öfters Couchsurfing ausprobiert und denke gerade in so einem Land bekommt man sicher noch viel mehr Einblicke, lernt von den Einheimischen usw.

Finde es klasse, was du gemacht hast. Eines Tages vielleicht steht das Land auch auf meiner Liste. Finde es auch toll, dass du dich einsetzt für die Rechte der Frauen. Hallo Stefanie, Du hast eine ganz wunderbare Art zu schreiben. Deine Artikel zu lesen macht Spass.

Und der Iran steht bereits ganz oben auf unserer Reisewunschliste — allerdings müssen wir erst einmal meine Eltern dazu überreden, unser Töchterchen derweil zu hüten ;-. Hey Julia, danke, das ist lieb von dir! Hallo Stefanie, klasse Bericht. Ich überlege gerade, ob ich in den Iran reisen möchte. Du machst mir Mut! Werde jetzt mal den couchsurfing Artikel lesen. Man kann einfach und sicher durch den Iran reisen und viele wunderschöne antike Kulturerben besuchen, die es in Hamedan, Schiraz, Esfahan,Yazd,… gibt.

Er hat die Sklaverei abgeschafft und angekündigt, dass alle gleich sind. Als Iraner von Tellern und aus Gläsern aus Gold und Silver gegessen und getrunken hatten, haben Europäer einander brutal massakiert. Ich versichere Ihnen , der Iran ist die Wiege der Zivilisation und Kultur, weil ich viele gute Freunde aus dem Iran habe, die mich mit dem richtigen Iran vertraut gemacht haben.

Ich finde den Artikel auch total interessant. Musste neulich beruflich nach Riad fliegen und fand das mit der Abaya schon sehr befremdlich. Nach zwei Tagen hatte ich mich aber daran gewöhnt. Im Iran scheint das ja alles noch viel entspannter zu sein. Hätte wirklich Lust, das Land mal zu bereisen.

LG Franzi. Ich finde deine Iran Artikel total interessant und bewundere deinen Mut für diese Reisen. Die Kleiderordung würde ich als bittere Pille schucken. Dafür gibt es andere Prioritäten: In Marokko wird bspw. Danke für deinen netten Kommentar! Lg Steffi.


  • auf ein kennenlernen freue ich mich.
  • Reader Interactions;
  • single pfungstadt.
  • Iranische Frauen kennenlernen.

Durch Absenden des Kommentars erklärst Du Dich damit einverstanden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung. Portugal ist in vielerlei Hinsicht ein perfektes Reiseziel: In diesem Artikel kläre ich deshalb die wichtigsten Fragen, die mir Leserinnen zu diesem Thema seit meiner fünfwöchigen Backpackingreise durch den Iran gestellt haben: Junge Iranerinnen im Tschador.

Mit einer Couchsurfing-Freundin in Lahijan. Kläglicher Versuch einen Tschador zu tragen im Schrein von Rey. Wächter mit Wedel. Mit einer Bandari-Marktfrau in Bander Abbas. Und das Kopftuch hält! Langes T-Shirt aus Shiraz… joa. Kopftücher im Basar von Kerman. Bio Latest Posts. Stefanie Servus! Meine 10 Lieblingsorte Iran Highlights: Die perfekte Rundreise für 2 Wochen Grandioses Usbekistan: October 11, at Stefanie says: October 11, at 1: Judith says: August 22, at August 26, at 9: March 8, at 3: March 8, at 4: Kerstin says: July 16, at 6: Antonia says: February 21, at 1: February 24, at Caro says: January 11, at 5: Annette says: January 6, at Karin says: December 9, at 9: December 14, at Helena says: October 30, at 3: October 30, at Katha says: October 12, at 4: Christiane says: October 9, at 7: October 12, at Simona says: August 24, at 4: Jasmina says: