Uncategorized

Kennenlernen seminar

Dazu ergänzt jeder, in Worten wie es ihm geht und was er sich vom heutigen Tag wünscht. Oder du nutzt als etwas anderen Seminareinstieg die Kraft des Storytellings. Dazu erzählst du ohne lange einführende Worte eine bewegte Geschichte, die dann zum Hauptthema überleitet. Die meisten von uns lieben Geschichten und wir können und diese gut merken. Deshalb kannst du auf die Inhalte dieser Story im Laufe des Seminars auch immer wieder zurückkommen.

Namen für die Vorstellungsrunde malen, ist eine weitere einfache und aktivierende Methode für einen Seminareinstieg. Auf dem Flipchart oder der Pinnwand beginnst du, deinen Namen zu malen. Ziemlich schnell tritt Ruhe und Konzentration unter den Seminarteilnehmern ein. Noch während du mit dem Malen beschäftigt bist, rätseln deine Teilnehmer und stellen erste Vermutungen an.

Russische frauen kennenlernen erfahrungsberichte

Und durch die Verknüpfung von Wort und Bild merken sie sich die Details viel besser. Dennoch wissen andere gleich, mit wem sie Gemeinsamkeiten haben könnten. Wer mag, geht einfach bei nächster Gelegenheit auf den anderen Teilnehmer zu und fragt nach. Darüber hinaus können wir uns solche kurzen Informationen ziemlich gut merken. Damit es auch wirklich kurz bleibt, stoppe die Zeit.

Gib den Teilnehmern maximal 30 Sekunden und gib dann dem nächsten das Wort. Natürlich kannst du auch ganz andere Inhalte für die kurzen Seminar-Vorstellungsrunden vorgeben. Lass die Teilnehmer zum Beispiel über ihr Hobby oder über ihre Lieblingsfarbe sprechen.

Deine Seminar-Vorstellungsrunde mal anders gestalten

Oder darüber, was sie heute am meisten umtreibt. Statt eines Mikrofons kannst du bei kleineren Gruppen auch einen Gegenstand als Symbol für ihren Redezeit nutzen. Sehr beliebt sind hierbei kleine Bälle oder Würfel, die weitergereicht werden. So kommen deine Teilnehmer schon während der Vorstellungsrunde neben neuen Informationen auch zu ein wenig Bewegung. Lege direkt dein erstes Eventbrite Event für dein Seminar an! Jetzt kostenfrei ausprobieren. Bei dieser stellt sich jeder mit seinem Namen vor und wählt ein zum Anfangsbuchstaben passendes Hobby oder eine Eigenschaft.

Fragen zum kennenlernen seminar

Durch die Wiederholung merken wir uns die Namen der anderen besser und falls doch nicht, hilft uns das Gruppengedächtnis. Gib ein paar Regieanweisungen dazu. Zum Beispiel: Ob ein Hobby, die eigene Stimmung oder ein Beruf in dem Bild vorkommen soll. Hierbei dürfen sich deine Teilnehmer von einer Pinnwand Bilder oder Postkarten aussuchen. Dann erzählen sie in der Runde kurz, wer sie sind und warum sie genau dieses Motiv angesprochen hat. Auch hier liegt die Würze in der Kürze.


  • Newsletter;
  • single wohnung kreis olpe?
  • kamenashi kazuya and fukada kyoko dating.
  • Seminar übung kennenlernen.
  • Seminarmethode kennenlernen!
  • dating regeln australien.
  • generalanzeiger magdeburg er sucht sie.

Gib jedem eine Minute und stoppe die Zeit. Manchmal musst du die redseligen Personen unterbrechen bevor sie zu ausufernden Monologen übergehen. Bei dieser notieren die Teilnehmer ein Wort ihrer Wahl auf einem Zettel. Nun darf jeder ein Wort ziehen und nur wer sein eigenes gezogen hat, darf nochmal. Jetzt beginnt der kreative Teil: So sind sie gleich von Anfang an aktiv dabei.

Darüber hinaus lernen die anderen Teilnehmer meist eine ganz neue Sichtweise zu einem häufig gewöhnlichen Thema oder Begriff. Damit sich Erwachsene kennen lernen können, kannst du das klassische Speed-Dating einsetzen. Du brauchst dazu nur gegenüber stehende Stuhlreihen und einen Moderator. Dieser stoppt die Zeit und gibt die Themen für die Gesprächsrunden vor.

Bei den ersten Runden könnten sich die Teilnehmer z. Dazu bittest du die Teilnehmer sich im Raum zu verteilen.


  • Kennenlernen methoden seminar.
  • betrug-russische-frauen-partnersuche?
  • spiel zum kennenlernen für erwachsene;
  • single frauen 35.
  • single silvesterparty frankfurt 2013.
  • Neue menschen kennenlernen auf englisch;
  • .

Hierzu kreuzen sich die Gruppenmitglieder, die schon dran waren, ihre Arme. Die Teilnehmer müssen sich die Reihenfolge merken. Am einfachsten ist er wenn der Trainer startet und am Ende den Ball auch wieder bekommt. Beim zweiten und bei weiteren Durchgängen immer die gleiche Reihenfolge einhalten soll die Gruppe versuchen möglichst ohne Fehler so schnell wie möglich zu sein.

Wenn Variante 1 gut funktioniert, kommt ein zweiter Ball im Spiel. Der Trainer schickt Ball 1 auf dem Weg und sofort danach Ball 2. Der zweite Ball macht genau die Umgekehrte Reihenfolge von Ball 1.

Am Ende sollten beide Bälle wieder beim Trainer ankommen. Um die bei diesem Spiel sowieso schon hohe Aufmerksamkeit noch zusätzlich zu steigern, kommen weitere Bälle oder Gegenstände ins Spiel.

Bei gefährlichen Gegenständen darf vor dem Werfen eine Warnung natürlich nicht fehlen: Die Teilnehmer sollen den Ball unterhand werfen. So kann er besser gefangen werden und der Spielfluss ist schöner. Die Teilnehmer stellen sich auf die Schnur und schauen dabei alle zur Mitte vom imaginären Kreis. Jetzt müssen die Teilnehmer ohne neben die Linie zu treten, sich nach einer gewissen Vorgabe sortieren.

Kennenlernen

Am besten nimmt man ein Merkmal, das auch für die anderen Mitglieder der Gruppe interessant ist. Wenn alle meinen, dass sie richtig stehen, dann darf der erste anfangen sein Namen zu sagen, das Merkmal nachdem sortiert worden ist und evtl. Da geht es bergab. Und hinten erst…! Wenn Sie ein starkes Bild aufgebaut haben, erhöht das meistens auch die Ernsthaftigkeit der Teilnehmer.

Die Teilnehmer stellen sich im Kreis auf und geben sich die Hände. Der Trainer ist mit im Kreis und hat eine Schlinge über einer Hand. Die Gruppe muss während der ganzen Übung die Hände festhalten. Die Aufgabe ist es, diese Schlinge einmal im Kreis wandern zu lassen. Die Teilnehmer steigen dabei durch die Schlinge und stellen sicher, dass die Hände nicht losgelassen werden. Sobald ein Teilnehmer durch die Schlinge gestiegen ist, sagt er seinem Namen und weitere vom Trainer vorgeschlagene Informationen zu sich selbst.

Die Übung wird wiederholt und dabei versuchen die TN so schnell wie möglich die Schlinge wieder am Ausgangspunkt zu bekommen. Wenn der Kreis unterbrochen wird Hände loslassen , dann geht die Schlinge wieder an ihrem Ausgangspunkt. Eine Rundschlinge: Alle Teilnehmer stehen im Kreis. Irgendwann hört er auf und sagt noch mit geschlossenen Augen: Die Teilnehmer werden aufgefordert, in Zweier-Teams zu gehen und zwar mit jemandem aus dem Team, den sie am wenigsten kennen. Teilnehmer 1 Franz ist Interviewer und bekommt 5 min Zeit, um Teilnehmer 2 Herbert so gut wie möglich kennen zu lernen.

Der Interviewer führt zwar das Gespräch, aber der Interviewte darf natürlich auch Informationen zusteuern. Nach weiteren 5 min treffen sich alle Teilnehmer für die Präsentationen: Jeder präsentiert in Max. Es findet ein sehr nachhaltiges Kennenlernen statt, weil die Namen mit Geschichten, Anekdoten, Informationen aus dem Privatleben verknüpft werden.

Niemand soll sich gezwungen fühlen, mehr preis zu geben wie er eigentlich will. Freiwilligkeit geht vor. Wenn alle richtig stehen, gibt es wieder eine neue Interviewrunde. Eventuell ergeben sich dabei auch neue Fahrgemeinschaften. Die ersten beiden Runden waren zum Aufwärmen, jetzt ist ein kleiner Wechsel angesagt: Der Raum wird jetzt nicht mehr geografisch genutzt, sondern nach Zugehörigkeit: Die Teilnehmer sollen sich in kleinen Gruppen mit Gleichgesinnten zusammenfinden.

Für diese Runde z. Als letzte Runde kann noch ein Thema gewählt werden, das mit dem Inhalt des Seminars zu tun hat. Mit dem Interview gibt es dann eine perfekte Überleitung zu den nächsten Programmpunkten.